Weltuntergang reloaded

Mit Viren klappt das nicht.
Das hat schon in „2017“ nicht geklappt. Da wollte ich Endzeit-Zombies erschaffen, die nicht sind wie alle anderen Zombies.
Waren sie auch nicht: Sie waren langweiliger. Sie wirkten nicht so gefährlich und gruselig, wie ich es gern gehabt hätte. Nichtsdestotrotz kamen sie in meinen ersten Plänen zu einem Reboot doch noch vor. Kurz. Ich habe dann sehr bald festgestellt, daß ich zwar viele schöne Plotideen hatte, aber die Zombies mal wieder überhaupt keine Geige spielten.

Also weg mit vireninfizierten Zombies und her mit dem vulkanischen Winter. Schließlich ist der Yellowstone-Supervulkan schon seit 10.000 Jahren überfällig. Das gibt doch auch ein schönes Szenario ab!
„Tage ohne Sonne“ lautet der Arbeitstitel meines „2017“-Reboots und der Plot ist immer noch erstaunlich dicht dran an der ersten Version. Aus dem einfachen Grunde, daß gut (bei sich selbst) geklaut immer noch besser ist als schlecht neu erfunden.
Denn die Story hatte ihre starken Momente. Die sollte man beibehalten. Ich hatte mal geplant, alles neu aufzuziehen, hab dann aber ziemlich schnell festgestellt, daß mein neuer Held nix taugt.
Die Heldin auch nicht.
Schuster, bleib bei deinen Leisten und mach, worauf du Lust hast!

Der plötzliche Ausbruch des Yellowstone-Supervulkans hat eine globale Katastrophe ausgelöst und unzählige Menschenleben gefordert. Die Überlebenden kämpfen ein Jahr später immer noch mit Ascheregen, Dunkelheit, Kälte und Nahrungsknappheit.
Laurie und ihr Bruder Rob versuchen sich gemeinsam mit Freunden in dieser lebensfeindlichen Welt durchzuschlagen und gegen bewaffnete Plünderer durchzusetzen. Als sie auf der Suche nach Nahrung bewaffneten Miliz-Anhängern begegnet, kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall, der Rob und seinen Freund das Leben kostet. Laurie überlebt die Schießerei nur knapp.
Gemeinsam mit ihrer Freundin Kate wird sie von Rebellen gerettet, denen die beiden sich nach kurzer Überlegung anschließen. Gruppenanführer Ben hat nämlich noch eine Rechnung mit der Miliz offen, denn die haben seine Freundin entführt. Der Wunsch nach Rache eint sie.
Allerdings bleibt ihnen nicht viel Zeit, denn der Winter steht vor der Tür und einige böse Überraschungen warten auf die Freunde.

Mehr wird jetzt noch nicht verraten, aber ich werde über die Fortschritte bloggen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unable to load the SwipeAds FunCaptcha. Please contact the site owner to report the problem.