My work here is done!

Überarbeiten ist anstrengend. So anstrengend, daß ich zwischendurch keine Kreativität mehr fürs Bloggen übrig hatte. Aber soeben bin ich damit fertig geworden, Teil 10 zu überarbeiten und ich bin wirklich sehr zufrieden. Die Erzählperspektive ist jetzt richtig und statt 63 000 Wörtern zählt er nun auch stolze 80 000 Wörter!
Irgendwie bin ich da ein bißchen merkwürdig, anstatt zu kürzen, verlängere ich neuerdings. Beim Schreiben zensiere ich mich immer schon selbst und schreibe nicht handlungsrelevante Dinge gar nicht erst auf. Die sind aber auch wichtig, das ist der Kitt in den Fugen. Deshalb habe ich das jetzt nachgereicht.

Ich war auch überrascht, zu sehen, wie gut alles trotzdem schon ausgearbeitet war. Das Überarbeiten hat auch großen Spaß gemacht, denn die Story ist durchgehend spannend. Das war mir gar nicht mehr klar, beim Schreiben fand ich es streckenweise langweilig. Versteh einer die Welt.
Es waren nur einige Passagen, die bei meiner Qualitätskontrolle wirklich durchgefallen sind und grundlegend erneuert wurden.
Bleibt jetzt bloß noch die Frage, was ich als nächstes korrigiere …

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unable to load the SwipeAds FunCaptcha. Please contact the site owner to report the problem.