Hände hoch, es wird spannend …

Ist doch bescheuert. Warum fängt es erst dann an, richtig Spaß zu machen, wenn man sein Tagespensum schon voll hat und deshalb beim Weiterschreiben Gefahr laufen würde, nur noch Mist zu produzieren?
Das ist sooo typisch. Muß daran liegen, daß Katies Entführung durch die Brandstifter ein neuer Aspekt ist, den es in der alten Version nicht gab.
Und das allerblödeste ist: Ich komme erst übermorgen zum Weiterschreiben. Dabei wird es jetzt wirklich richtig witzig.

Kann man sich ja vorstellen, daß jemand, der schon mal entführt und acht Jahre eingesperrt wurde, es nicht besonders witzig findet, nochmal entführt zu werden. Und das ist noch untertrieben.

Sie wollte schreien und weglaufen, aber es klappte nicht. Weit und breit war niemand zu sehen, der hätte bezeugen können, wie die beiden jungen Männer Katie zusammen ohne Mühe in den Kofferraum hoben und irgendwie hineinlegten. Als sie versuchte, sich zu wehren, gelang es ihr, dem Dunkelhaarigen gegen das Kinn zu treten. Er taumelte zurück.
„Schlampe“, zischte der andere und schlug sie ins Gesicht. Noch mehr Tränen schossen ihr in die Augen. Ihre Eingeweide krampften, das Atmen fiel ihr immer schwerer. Für den Bruchteil einer Sekunde dachte sie an Andrea, die jetzt ganz allein war und keine Ahnung hatte, was hier geschah. Sie würde sich solche Vorwürfe machen.
„Das wirst du bereuen!“ keifte der Dunkelhaarige. „Dafür werde ich dir sehr, sehr weh tun!“
Mach doch, dachte Katie giftig. Komm doch. Du hast keine Ahnung, was ich schon hinter mir habe.
Sie blinzelte die Tränen weg und blickte ein letztes Mal in die Sonne. Dann, als ihr Blick nach unten wanderte, gefror ihr das Blut in den Adern. In den Sand auf dem Parkplatz hatten sich die Schuhabdrücke der Jungs gegraben.
Eine Computertastatur. Das war genau das, was Andrea beschrieben hatte, als sie von den Brandstiftern gesprochen hatte. Von den Kannibalen, die Frauen ermordeten.
Katies gellender Schrei wurde abrupt unterbrochen, als Dan den Kofferraum zuschlug. Niemand sah, wie er und Rick einstiegen und unbemerkt mit Katie im Kofferraum davonfuhren.

Der letzte Satz für heute steht übrigens gerade hier.

Sonntag geht’s weiter …

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unable to load the SwipeAds FunCaptcha. Please contact the site owner to report the problem.