Gelesen werden

Unfaßbar, aber wahr: In meinem Autorenforum gibt es ein paar besonders mutige Leute, die sich bereiterklärt haben, meine komplette Thrillerreihe mal probezulesen. Und ich hätte gedacht, daß sich das kein Mensch antun mag. Aber doch… ich bin wirklich platt. Und unfaßbar motiviert!
Habe ich mich doch die letzten Wochen noch mit dem Überarbeiten herumgeärgert, lief es heute auf einmal wie am Schnürchen. Alles nur, weil ich wieder Leser gefunden habe?

Ich habe sogar etwas geschrieben. „Ihre innersten Dämonen“ brauchte noch eine extra Szene mit Amy. Nicht Christine, wohlgemerkt … und ich möchte für ein bißchen Verwirrung mit dieser Szene sorgen.

„Wach auf“, flehte sie mit tränenerstickter Stimme. „Christine kehrt bestimmt gleich zurück. Ich muß mit dir reden! Bitte, Gregory … Bitte. Es tut mir leid. Ich wünschte, sie würde dir nichts tun. Du bist so ein guter Mensch. Ich wünschte …“
Sie wünschte, sie hätte auch jemanden wie ihn gehabt, der sie beschützte.
Aber er antwortete immer noch nicht.
Christine stand auf.

Nanu, was ist da los? Amy spricht und Christine steht auf?
Die Frau hat Geheimnisse … und Andrea kommt ja auch erst am Ende dahinter, welcher Art dieses Geheimnis ist. Eins, das sich noch durch die nächsten beiden Bände zieht.

Jetzt muß ich auf jeden Fall Gas geben mit der Überarbeitung, denn der erste Leser hat die ersten beiden Teile schon durch!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unable to load the SwipeAds FunCaptcha. Please contact the site owner to report the problem.