Back to 2017

Man könnte auch sagen: Zurück in die Zukunft. Quasi. Denn ich konzipiere ganz fleißig am 2017-Reboot herum, auf ganzer Linie. Es liegt schon Musik für den Soundtrack parat, die Kohlestifte sind gespitzt und für fast jeden Charakter habe ich eine tolle Zeichenvorlage gefunden, so daß ich bald auch mit Zeichnen loslegen kann.
Das ist nämlich etwas, das immer ziemlich am Anfang steht. Ich muß schon sehr früh wissen, wie meine Helden aussehen. Und da ich ein Filmfreak bin, fällt es mir meistens nicht schwer, mir Schauspieler zu überlegen, die so aussehen, wie ich mir meine Protagonisten vorstelle. In Zeiten schnellen Internets ist es auch kein Problem mehr, hochauflösende Fotos zu finden, die sehr gut als Zeichenvorlage taugen.
So sind die Bilder in der Galerie entstanden.

Heute habe ich aber etwas besonders Tolles gemacht: Ich habe mir meine bisherigen Charakterbeschreibungen geschnappt und kleine Versionen der Bilder danebengesetzt, die ich bereits gefunden habe. Jetzt habe ich einen bebilderten Charakterbogen. Das ist ziemlich cool, finde ich.
Fehlt eigentlich nur noch ein bißchen Recherche und vor allem mein Aufenthalt vor Ort in Schottland …

Das ist im Moment alles ganz schön produktiv. Zwar nur im kleinen Rahmen, aber immerhin. Ich habe auch schon angefangen, „In Flammen“ zu sichten und überarbeitungsbedürftige Punkte herauszuschreiben. Mal sehen, wie lange diese kreuz und quer-Arbeiterei gutgeht …

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Unable to load the SwipeAds FunCaptcha. Please contact the site owner to report the problem.